Original-Version:    „Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah“ (Redensart nach dem 1827 erschienenen Vierzeiler „Erinnerung“ von Johann Wolfgang von Goethe) „Willst du immer weiter schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah. Lerne nur das Glück ergreifen, Denn das Glück ist immer da.“ umgetextete Version:    „Warum Altes Land besuchen? Sieh, der NASHI wächst so...

mehr lesen